Auf einen Blick: Auswahlkriterien bei Fond

17. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Fonds

1. Performance in der Vergangenheit

Die gute Vergangenheitsperformance ist zwar kein Erfolgsgarant für die Zukunft, aber ein wichtiger Indikator. Bei Fonds, die in der Vergangenheit regelmäßig den Vergleichsindex
schlagen konnten, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ihnen dies auch in Zukunft gelingt.

2. Kontinuität über mehrere Anlagezeiträume

Das zweite wichtige Kriterium ist die Kontinuität des Fonds. Bevorzugen Sie bei Fonds, die schon länger am Markt sind, diejenigen mit einer möglichst gleichmäßigen Rendite über einen langen Zeitraum hinweg.

3. Anlagestrategie und Fondsmanagement

Die riesige Anzahl an Investmentfonds bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fondsauswahl genau an Ihre Anlagestrategie und Risikobereitschaft anzupassen. Schauen Sie außerdem bei einem Wechsel des Fondsmanagements ganz genau hin: Welche Erfolge hat der neue Fondsmanager bei anderen Fonds bisher vorzuweisen? Hat sich durch einen Wechsel im
Fondsmanagement vielleicht die Strategie geändert?

4. Gebührenbelastung

Geben Sie Gebührenschindern keine Chance. Immer mehr Fonds gehen dazu über, erfolgsabhängige Gebühren („Performance Fee“) zu verlangen. Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden, schließlich sollen gute Leistungen auch gut bezahlt werden. Wenn die Fonds aber schon bei den erfolgsunabhängigen Gebühren kräftig zulangen und zusätzlich eine übermäßig hohe Performance Fee verlangen, geht das eindeutig zu weit..

Schreibe einen Kommentar